Epanomi Strand

File 167Epanomi ist der Name eines kleinen Küstendorfes, das in etwa 30 Kilometern Entfernung zu Thessaloniki liegt und in dessen direkter Umgebung sich mehrere der bekanntesten Paradiesstrände Nordgriechenlands befinden. Durch seine doppelt günstige Lage unweit der dynamischen Mittelmeerstadt und an der Schwelle zum Naturparadies Chalkidiki ist Epanomi das ideale Ausflugsziel für unternehmungslustige Strandliebhaber und erholungssuchende Naturfreunde.

Der größte und bekannteste Strand in Epanomi trägt den Namen Potamos und bietet kristallklare Gewässer, feinsten Sand und einen panoramahaften Blick auf das Olympgebirge. Dank seiner Auszeichnung mit der Blauen Flagge können Touristen hier nicht nur ein völlig sorgenfreies Badevergnügen verleben, sondern kommen auch in den Genuss einer guten Infrastruktur und zahlreicher Versorgungs- und Unterhaltungsangebote für Groß und Klein. Sie sind gerne sportlich unterwegs und verzichten auch im Urlaub nur ungern auf Ihr Lieblingshobby? Am Potamos Beach können Sie sich sowohl im Beachvolleyball als auch am Tennis probieren und anschließend einen erfrischenden Sprung ins kühle Nass genießen. Sie lassen es im Urlaub lieber etwas ruhiger angehen? Entlang des gesamten Strandabschnitts von Potamos finden sich zahlreiche Beachbars und Tavernen, die tagsüber für das leibliche Wohl der Strandbesucher und nach Einbruch der Dunkelheit für gute Stimmung und durchtanzte Nächte sorgen.

Weitere beliebte Strände der Region sind der Paralia und der Palioura Strand. Als besonderer Geheimtipp der Gegend gilt zudem der Fanari Strand, der mit seiner außergewöhnlichen, hornähnlichen Form und seiner idyllischen Abgeschottetheit – der Strand lässt sich nur mit dem Geländewagen oder zu Fuß erreichen – einen besonderen Reiz auf Touristen und Einheimische zugleich ausübt.

Epanomi ist über das öffentliche Verkehrsnetz sehr gut an Thessaloniki angebunden und kann innerhalb einer halben Stunde mit dem Bus aus dem Stadtzentrum erreicht werden. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es sowohl in Epanomi selbst als auch in Campingplätzen entlang der verschiedenen Strände.