Museen in Thessaloniki

Antikes Flair, osmanisches Erbe und europäische Moderne - in einem Land, das gemeinhin auch als Wiege der abendländischen Kultur bezeichnet wird, brauchen sich Touristen nicht um einen Mangel an kulturellen Sehenswürdigkeiten oder historischer Attraktionen zu sorgen. In Griechenland wartet die Geschichte an jeder Ecke – und Thessaloniki ist davon keine Ausnahme. So weiß die Stadt nicht nur mit einer beachtlichen Zahl an antiken Schauplätzen und Monumenten aufzuwarten, sondern lockt auch mit einer exklusiven Auswahl an außergewöhnlichen Museen, welche Touristen auf eine gelungene Reise durch die Lokalhistorie einladen.

Sie interessieren sich vor allem für die Zeit des alten Griechenlands und würden am liebsten selbst einmal das Ausgrabungswerkzeug in die Hand nehmen? Im Archäologischen Museum Thessalonikis erhalten Sie einen vielseitigen Einblick in die bis heute stetig wachsende Sammlung an Grabungsfunden der Region und können sich mit allen Aspekten des alltäglichen, antiken Lebens in und um Thessaloniki vertraut machen. Sie vollführen lieber einen Zeitsprung um ein paar Jahrhunderte und möchten mehr über die glorreichen Zeiten des Byzantinischen Imperiums erfahren? Ähnlich wie das Archäologische Museum zählt auch das Byzantinische Museum Thessalonikis zu den besten und größten seiner Art in ganz Griechenland und weiß Ihren Wissensdurst mit Sicherheit zu stillen.

Auch die Wirren des Osmanischen Zeitalters haben mit ihren patriotischen Gesten, ihren romantischen Heldentaten und ihren rebellischen Jünglingen in Thessalonikis Stadtgeschichte ihre Spuren hinterlassen. Zwei Museen widmen sich dieser Epoche ausführlich: Im Museum des Makedonischen Kampfes um Unabhängigkeit kann mehr über die turbulente Vergangenheit der Region um Thessaloniki und deren langen Weg ins griechische Staatsgebiet gelernt werden, während das Atatürk Haus einen authentischen und spannenden Einblick in die Kindheit und Jugend des späteren Staatsbegründers der modernen Türkei bietet.

Die historische Nationalitätenvielfalt Thessalonikis überrascht Sie? Erfahren Sie mehr über die lokalen Bräuche und Gepflogenheiten sowie Thessalonikis historische Rolle als Schmelzkessel der Kulturen im Museum für Ethnologie und Volkskunde - von traditionellen Trachten über lokale Handwerkskunst bis hin zu volkstümlicher Musik können Sie hier in alle Bereiche des ursprünglichen griechischen Landlebens einen Einblick erhalten. In diesem Zusammenhang darf natürlich auch ein Besuch im Jüdischen Museum der Stadt nicht fehlen: Dieses preisgekrönte Museum widmet sich auf eindrucksvolle Weise der Geschichte der jüdischen Diaspora in Thessaloniki und gibt die prägende Rolle, welche diese in Kunst, Kultur und Handwerk der Stadt über viele Jahrhunderte gespielt hat, anschaulich wieder.

Auch die Moderne hat in Thessalonikis Museumswelt längst Fuß gefasst. Wer seine Museumsbesuche gerne mit Kunst, interaktiven Experimenten und technischen Spielereien verbindet, der ist in Thessalonikis Weißem Turm genau an der richtigen Adresse: Das ikonische Monument der Mittelmeerstadt beherbergt seit mittlerweile über einem Jahrzehnt das Stadtmuseum Thessalonikis, das zu den modernsten Museen Griechenlands zählt und jede Menge spannende Informationen zur Stadthistorie bereit hält. Auch als Einstiegsmuseum für den Besuch in Thessaloniki eignet es sich hervorragend und macht schnell Lust auf ein weiteres Entdecken der lokalen Kulturlandschaft. Ähnlich unterhaltsam für Jung und Alt verspricht außerdem ein Besuch im Fotografiemuseum Thessalonikis zu werden: Oft wechselnde Ausstellungen, architektonischer Chic und moderner Experimentiergeist machen das Museum zu einer der beliebtesten Adressen bei einheimischen und touristischen Fotografieliebhabern zugleich und bringen Thessalonikis künstlerische Seite bestens zum Ausdruck.

Eine kleine Reise in die Vergangenheit, ein Abstecher zu fremden Kulturen oder doch lieber ein Abtauchen in die moderne Museumspädagogik? In Thessaloniki liegt die Wahl ganz bei Ihnen.