Archäologisches Museum

File 122Das Archäologische Museum Thessalonikis zählt zu den bedeutendsten Sammlungen an historischen Kunstschätzen in ganz Griechenland und erfreut sich einer idealen Lage im Zentrum der idyllischen Küstenstadt. Wer sich für die griechisch-römische Antike, archäologische Grabungen und abwechslungsreiche Museumsbesuche begeistert, der ist hier genau an der richtigen Adresse.

Eine erste Sammlung archäologischer Fundstücke wurde in Thessaloniki bereits im Jahr 1925 ins Leben gerufen. Rasch wurde es jedoch ersichtlich, dass ein Standortwechsel für das zur damaligen Zeit noch in der Yeni Cami Moschee situierte Museum unerlässlich wurde: Zu umfangreich waren die beständigen Neufunde in der Region, um ihnen in den begrenzten Räumlichkeiten noch gebührende Aufmerksamkeit schenken zu können. Anfang der 1950er Jahre wurde dann der Neubau eines Museumsgebäudes im Zentrum Thessalonikis beschlossen, welcher 1962 fertig gestellt und – pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der Befreiung Thessalonikis - feierlich eingeweiht wurde. Im Laufe der nachfolgenden Jahrzehnte wurde das Museum beständig modernisiert und ausgebaut und erstrahlt seit seiner umfassenden Renovierung in den Jahren 2003-2006 auch äußerlich in neuem, modernen Glanz.

Im zeitgenössischen Inneren des Archäologischen Museums können heute fünf Dauerausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen der griechisch-römischen Antike und des historischen makedonischen Staates besichtigt werden. Umfangreiche Sammlungen an Statuen, Büsten, Schmuck und Waffen dokumentieren das alltägliche wie auch das königliche Leben des antiken Makedonien und entführen in die reiche Geschichte einer der bedeutendsten Hochkulturen unserer Welt. Zu den Glanzstücken der über 3000 Exponate zählenden Kollektion zählen die einzigartige Goldkranzsammlung Makedoniens, verschiedene antike Marmorschätze und mehrere Fundstücke aus der legendären Ausgrabungsstätte Derveni - darunter ein jahrtausendealtes Papyrus und der berühmte "Krater von Derveni". Darüber hinaus ist auch ein kleines Freilichtmuseum in den Komplex eingegliedert worden, das sich der Friedhofs- und Häuserarchitektur des frühen Thessaloniki widmet. Renommierte Wanderausstellungen und eine Vielzahl kultureller Events runden das Bildungsangebot des Archäologischen Museums ab. Alle Ausstellungsräume sind mit griechisch- und englischsprachigen Informationstafeln versehen, die wissenswerte Informationen zum Fundort und zur Bedeutung der ausgestellten Exponate beinhalten. Zusätzlich kann auch ein Audioguide für den Rundgang durch das Museum gemietet werden.